· 

Ofenkartoffel klassisch oder de Rescoldo

Hier zwei Rezepte für Ofenkartoffel mit einem leckeren Dip: 

- In Folie im Steinofen gebacken

- a la Rescoldo, also in heißer Asche gegart

Zutaten für 4-6 Personen als Vorspeise oder Beilage:

  1. Werkzeuge:
    • Steinbackofen (ich persönlich benutze einen "Ramster La Rond II - Details dazu mal ein anderes mal in meinem Utensilien-Blog)
    • alternativ geht natürlich auch der normale Backofen, allerdings dann ohne Raucharoma)
    • Grundsätzlich sicherlich auch möglich in einem Gas- oder Kugelgrill
    • 10-14 x Buchenholzscheite (armdick)
    • Alufolie
    • Beim "a la Rescoldo" einfach nur die heiße Asche mit kleinen Glutstückchen benutzen ohne weitere Werkzeuge
  2. Fleisch: 
    • -
  3. Gemüse / Obst:
    • 6 mittelgroße Kartoffel
    • 4 - 6 Knoblauchzehen
    • 1 x Zitrone
  4. Kräuter & Gewürze:
    • 1/2 Bund Schnittlauch (für die Kartoffeln und den Dip)
    • 1/2 Bund Petersilie
    • 1/2 Bund Dill
    • 4 Zweige Thymian
  5. Weitere Zutaten:
    • 200g Schmand
    • 200g Creme Fraiche
    • Salz & Pfeffer (frisch gemahlen)
    • 60ml Olivenöl

Zubereitung:

  1. Planung: (Essen um 18:00 Uhr - Start Zubereitung um 16:00 Uhr)
    • Dauer ~ 2h
      • Feuer machen und zur Glut abbrennen lassen ~ 1,0h
      • - Holz zumindest zum großen Teil zur Glut herunterbrennen lassen, dauert ca. 60min (alternativ Backofen)
    • Für die "a la Rescoldo" Methode entweder im Steinofen die Glut noch weiter herunterbrennen lassen oder den Rest eines eh vorhandenen Lagerfeuers benutzen
  2. Kartoffel vorbereiten:
    • Kartoffeln ungeschält auf Alufolie legen (1 Lage reicht, ca. 30x30cm)
    • Mit Olivenöl und reichlich Salz und Pfeffer bestreuen)
    • Zuwickeln und für ca. 45min ab in den Steinofen (neben die Glut und immer wieder mal drehen)
    • A la Rescoldo:
      • Die ungeschälten Kartoffeln ungewürzt, zusammen mit den Knoblauchzehen (ungeschält) in der heißen Glutasche vergraben
      • Dauer ca. 30min (nach 15min ausgraben und einmal drehen, wieder vergraben)
      • Nach 15min sind die Knoblauchzehen fertig (Diese einfach schälen und später auf die Kartoffel verteilen
  3. Dip vorbereiten:
    • Alle Zutaten einfach miteinander vermischen
      • 200g Schmand
      • 200g Creme Fraiche
      • Salz & Pfeffer (frisch gemahlen)
      • 1/4 Bund Schnittlauch kleingeschnitten
      • 1/2 Bund Petersilie kleingeschnitten
      • 1/2 Bund Dill kleingeschnitten
      • 4 Zweige Thymian kleingeschnitten
      • 30ml Olivenöl kleingeschnitten
      • Saft einer Zitrone
      • 4 Brisen salz & Pfeffer
  4. Anrichten:
    • Kartoffeln aus der Alufolie oder Glutasche nehmen und mit einem Messer halbieren
    • Beim "a la Rescoldo" nun mit Olivenöl, Salz & Pfeffer, sowie Schnittlauch bestreuen und den Knoblauch drüber geben
    • Guten Appetit - die Schale wird mitgegessen
    • Wenn ich eine Zubereitung wählen müsste, dann die "a la Rescoldo" wegen Ihrer Einfachheit

Kommentar schreiben

Kommentare: 0